Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

131. Abendmusik: A Chest of Viols

11.10.2019 | 19:30 - 20:30

Bildquelle: privat

 

 

 

 

 

 

 

Englische Musik des 16. Und 17. Jahrhunderts für drei Gamben
Andrea Heerich (Diskantgambe), Martin Ingenhütt (Altgambe) und Takuma Murayama (Bassgambe)

Nach ihrem erfolgreichen Konzert im vergangenen Jahr kommt das Trio A Chest of Viols wieder mit neuem Programm in die Kirche am Dellplatz. Die drei Musiker spielen Viola da gamba – ein historisches Streichinstrument, das in der Renaissance in Europa sehr populär war, ehe es um 1600 von den Violinen verdrängt wurde.

A Chest of Viols war die Kiste, in der reiche Engländer des 16. Und 17. Jahrhunderts ihren Schatz aufbewahrten – die Gamben! In der englischen Aristokratie gehörte es zum guten Ton, dieses Streichinstrument zumindest halbwegs zu beherrschen, und wenn man gespeist und anschließend Kaffee, Tee, Kakao und Tabak genossen hatte, nahm man die Instrumente und Noten heraus und musizierte…

Das Programm gibt einen Eindruck von der Vielfältigkeit und der hohen kompositorischen Qualität der englischen Musik an der Schwelle zwischen Renaissance und Frühbarock. Es stellt drei Komponisten vor: Thomas Morley, dessen Madrigale noch heute viel in England gesungen werden, Matthew Locke, der vielleicht die modernste und abwechslungsreichste Musik dieser Periode schrieb, und Orlando Gibbons, den auch 340 Jahre nach seinem Tod der Pianist Glenn Gould als seinen Lieblingskomponisten bezeichnete.

Details

Datum:
11.10.2019
Zeit:
19:30 - 20:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kath. Kirche St. Joseph
Am Dellplatz 35
47051 Duisburg, Deutschland

Hinweis:

Wenn nicht anders angegeben, wird für die Veranstaltungen kein Eintritt verlangt; um eine Spende für den jeweiligen Künstler wird gebeten.

Kurzfristige Änderungen vorbehalten.